Coca-Cola-TV-Spot 2011: Good news besiegen Nachrichtenfaktoren

4 Jul

Je „negativer“ ein Ereignis ist, umso stärker beachten es die Medien. Wenn etwa im Irak Soldaten getötet werden, geht diese Nachricht um die Welt. Wenn jedoch Hilfsorganisationen großartige Leistungen vollbringen, ist das den Medien – wenn überhaupt – nur eine kleine Meldung wert.

„Sex and Crime“ bringen Quote und Klicks

Denn Nachrichten werden unter gewissen Aspekten ausgewählt – da die Mediengesellschaft nach immer spektakulären Ereignissen verlangt, werden die sog. „Nachrichtenfaktoren“, nach denen der „Nachrichtenwert“ eines Ereignisses bestimmt werden, oft auch etwas inszeniert. Warum ist das so? Ganz einfach, es geht um Quoten und hohe Klickzahlen!

Krieg, Misserfolge, Dramatik – das zieht bei den Zuschauern. Kurz zusammengefasst werden kann das auf die Formel von „Sex and Crime“.

Wann haben wir zuletzt von guten Nachrichten gehört oder gelesen?

Coca-Cola stellt sich gegen den Trend

Daher gefällt mir der Coca-Cola-TV-Spot aus dem Jahr 2011 so gut. Denn hier wendet sich der US-Weltkonzern gegen den aktuellen Trend, dass nur negative Nachrichten thematisiert werden. Coca-Cola zeigt uns die zweite Seite der Medaille, die in der Mediengesellschaft oft unter den Tisch gekehrt zu werden scheint.

Für mich ist dieser TV-Spot nicht nur ein Werbefilmchen, für mich hat er eine tiefe Botschaft: Denn jeder einzelne kann durch seinen individuellen Medienkonsum, die Mediengesellschaft mitgestalten.

Wer selbst sind aufgerufen „gute Nachrichten“ zu verbreiten

Im Web 2.0, dem Mitmach-Web, können wir selbst zum „Gatekeeper“ werden und z. B. in unseren Blogs entscheiden, welche Selektionsmechanismen wir ansetzen und ob wir Nachrichtenfaktoren und Quoten einfach einmal beiseite schieben und gute Nachrichten verbreiten!

Advertisements

Eine Antwort to “Coca-Cola-TV-Spot 2011: Good news besiegen Nachrichtenfaktoren”

  1. Marc August 7, 2011 um 8:26 am #

    Guten Morgen T(!)eresa!

    Vielen Dank für diesen Videohinweis (via Twtter)!! Echt gut.
    Ich finde beides ziemlich gut, Coca Cola und „Lebensfreude“ 🙂

    Alles Gute,
    SerendipiDie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: